Wandmalkurs in St. Anna

In St. Anna heißt es nun: „Aufhübschen der Baustellenwände, bitte“. Wegen der Umbaumaßnahmen im Haus St. Anna stehen provisorische Baustellen-Stellwände auf den Wohnbereichen. Diese sind kahl und wirken nicht gerade einladend. Um den Wohnbereichen und Fluren wieder etwas heimisches zu verleihen, hat sich der Soziale Dienst eine tolle Aktion einfallen lassen.

„Warum können wir die Stellwände nicht einfach etwas aufhübschen?“, fragten sich die Mitarbeitenden des Sozialen Dienstes. Dies war der Startschuss für die Aktion „Wandmalkurs“. Besorgt wurden Farben, Pinsel, Farbrollen und Bastelutensilien. Gemeinsam mit dem Sozialen Dienst konnten die Bewohnenden die Stellwände streichen, bemalen und anschließend verzieren.
Wie auf den Bildern zu sehen ist, entstand kürzlich ein Aquarium mit vielen bunten Fischen, eine Strandlandschaft und eine bunte Wiese mit Tieren und Blumen.

Die Bewohnenden hatten einen riesen Spaß bei dieser Aktion und erfreuen sich nun tagtäglich an den bunten Wänden im Haus St. Anna.